banner1.jpg

Allgemeines zum Kapitalaufbau

 

Jeden Tag werden wir mit den vier Hauptproblemen unserer sozialen Sicherheit konfrontiert:

Die Mieten und Immobilienpreise steigen ständig!
Wie werde ich Eigentümer / Vermieter?
Wir zahlen zu hohe Steuern!
Wie kann Steuerlast in Vermögen gewandelt werden?
Die gesetzliche Rente ist gescheitert!
Wie sichere ich meinen Lebensstandard im Alter? / Wie gehe vorzeitig in den Ruhestand?
Die Inflation entwertet unser Geld!
Wie kann ich mein Geld / Vermögen schützen?

Durch unsere Konzepte investieren Sie in Sachwerte.

So könnte Ihre monatliche Netto-Lohnerhöhung aussehen:

Vorher

Monatseinkommen 4.500,00 €
Lohnsteuer -945,58 €
Solidaritätszuschlag -52,00 €
Kirchensteuer -75,64 €
Krankenversicherung -313,65 €
Pflegeversicherung -46,87 €
Arbeitslosenversicherung -67,50 €
Rentenversicherung -441,00 €
Netto Auszahlung 2.557,76 €

Nachher

Monatseinkommen 4.500,00 €
Lohnsteuer -617,16 €
Solidaritätszuschlag -33,94 €
Kirchensteuer -49,37 €
Krankenversicherung -313,65 €
Pflegeversicherung -46,87 €
Arbeitslosenversicherung -67,50 €
Rentenversicherung -441,00 €
Netto Auszahlung 2.930,51 €

  

Das Streben nach Wohlstand ist wohl bei fast jedem Menschen der zivilisierten Welt vorhanden.

Der Eine kommt vermögend auf die Welt, der Andere muss hart arbeiten, um seinen Lebensunterhalt bestreiten zu können. Aber lassen wir die schon bei der Geburt “Reichen” einmal außen vor und betrachten den ganz normalen Menschen.

Auch wenn die Grundvoraussetzungen bei der Geburt durchaus unterschiedlich sind, hat doch jeder Mensch die Möglichkeit durch gezielte Maßnahmen, sei es durch besondere Aus- und Weiterbildung oder durch besonderen Fleiß zu Wohlstand und Reichtum zu kommen.

Zur Bildung gehören in diesem Fall neben der schulischen und beruflichen Ausbildung auch, die verschiedenen Formen des Kapitalaufbaus.
Dieser Themenbereich sollte zur schulischen Ausbildung gehören, dann wäre ein jeder besser für den Vermögensaufbau gewappnet.

Da gerade die Altersversorgung immer mehr auf der privaten Ebene realisiert werden muss, wäre es erste Priorität, jungen Menschen dies schon frühzeitig beizubringen. Denn die Bildung von Vermögen ist nicht nur eine Frage des Geldes, sondern vor allem der Zeit.

Hierbei sei auf den Zinseszins verwiesen, der selbst kleinste Sparbeiträge über einen langen Zeitraum zu einem ordentlichen Vermögen wachsen lässt. Da aber viele Menschen zu spät anfangen, (kleine) Beiträge zu investieren, ist es für sie irgendwann zu spät risikoarm zu investieren.

Um das Ziel zu erreichen, gibt es am Kapitalmarkt eine Vielzahl von Produkten verschiedenster Anbieter, die auf den ersten Blick geradezu fantastisch erscheinen. Reichtum und Wohlstand als Kinderspiel!?
Alle Initiatoren dieser Produkte sind angetreten, um Geld damit zu verdienen. Ob für Bank, Bausparkasse, Versicherungsgesellschaft oder Initiatoren verschiedener Immobilien- oder Investmentfonds, ist wirtschaftliches Handeln für den Gewinn des Unternehmens oberstes Gebot.

In welcher Form der Sparer, Kapitalanleger oder der Versicherte an diesen Gewinnen partizipiert, ist von Produkt zu Produkt bzw. von Gesellschaft zu Gesellschaft durchaus unterschiedlich.

In welcher Form steuerliche Vorteile oder staatliche Subventionen optimal genutzt werden können, werden wir in den verschiedenen Rubriken hinweisen.

Nutzen Sie die Informationen für Ihre Zukunft, für Ihr Vermögen und das Ihrer Kinder.

Sven Drees Kontaktbanner